Folge 207: Was ist Datenverlust?

Pause- – -Pause- – -Pause

Hallo ihr Lieben,

einigen von euch ist es sicher schon aufgefallen, dass hier bei “Karo erklärt IT” nicht mehr soviel passiert. Meinem Team und mir fehlt aus beruflichen und privaten Gründen die Zeit das Format mit kreativen Ideen weiter voran zu bringen. Wir müssten einen Relaunch der Webseite machen, wieder Folgen produzieren und wieder mal neue Kategorien entwickeln, doch es geht zeitlich leider nicht.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, eine längere Pause einzulegen und danach zu schauen, wie es weiter gehen wird.

Ihr da draußen, meine lieben Freunde, die mir zum Teil seit 2006, als unsere erste Folge online ging, die Treue gehalten haben, ich möchte euch danken. Wir haben bis heute tolle Zahlen und es hat immer Spaß gemacht. Die Seite bleibt im Netz und ihr könnt alle 1151 Artikel und auch die 207 Folgen weiterhin ansehen. Mails beantworten wir auch. Ich wünsche euch alles Gute und bis bald.

Vielen Dank und viel Spaß.

Eure Karo und Team

Spruch zum Sonntag

“Es ist ein albern Schaf, das dem Wolf beichtet.”

Karo´s Buchtipp (188) Roter Zar

Russland 1929: Eigentlich müsste Pekkala tot sein. Seit neun Jahren arbeitet der Zwangsarbeiter für ein Holzfällerkommando in der sibirischen Taiga. Ein tiefer Fall, denn bis zur Revolution war Pekkala Sonderermittler des Zaren und für dessen Sicherheit persönlich verantwortlich. Doch nun soll Pekkala für Stalin, den »roten Zaren«, herausfinden, wie Nikolaus II. und die Romanows umgebracht wurden und wo sie ihren legendären Schatz versteckt hielten. Pekkala macht sich auf die Suche und gerät schnell in verschwörerische Machenschaften. Er weiß, dass ihm nicht viel Zeit bleibt. Stalin kennt kein Erbarmen. Es geht um Leben und Tod.

Hier die Daten zum Buch:
“Roter Zar”
Sam Eastland
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3426510490
Preis: 9,99 Euro

Folge 206: Was ist ein Attachment?

So sprechen junge Leute (64)

In meiner Kategorie “Jugendsprache von heute” übersetze ich für alle anderen Menschen verrückte Wörter, die Jugendlich heute tatsächlich so benutzten.

Jugendlicher sagt: “Kotzbeschleuniger”
Jugendlicher meint: “Karussell”

Rezept der Woche: Crepes mit Himbeercreme

Denn auch ITler müssen essen
Jetzt alle Gerichte aus “1000 Blitzrezepte”.

Das braucht ihr dafür:

Für 4 Portionen
60 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
300 g TK Himbeeren
2 EL Puderzucker
Saft von 1/2 Zitrone
2 EL Pinienkerne
150 g Frischkäse
1 Zwieback
2 EL brauner Zucker
4 EL Butter

So lange dauert es: 20 Minuten plus Backzeit
Das landet auf der Hüfte: 383 kcal pro Portion

So wird’s gemacht:
Das Mehl mit dem Vanillezucker, dem Salz und dem Ei zu einem glatten Teig verrühren. Alles ca. 20 Minuten ruhen lassen. Die Himbeeren putzen, waschen, trocknen und durch ein Sieb streichen. Die Himbeermasse mit Puderzucker, Zitronensaft, Pinienkernen und dem Frischkäse verrühren. Den Zwieback zerbröseln und mit Zucker dazugeben. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig Crepes ausbacken. Diese etwas auskühlen lassen, dann mit der Creme bestreichen und aufeinanderstapeln und servieren.

Guten Appetit.

Quelle:NGV “1000 Blitzrezepte”

Knigge zum Wochenanfang (68)

“Menschen zuerst: Eine reale Person hat gegenüber einem technischen Gerät immer Vorrang und verdient deine volle Aufmerksamkeit.”

Quelle: “eEtiquette, 101 Leitlinien für die digitale Welt”

Spruch zum Sonntag

“Wer schön schreiben kann, schreibt auch schön mit einem schlechten Pinsel.”

Jetzt hör doch mal zu!

Die etwas andere Iphone Schale ist dieses lustige Öhrchen. Das Teil ist riesig und der Hingucker. Ich habe sie geschenkt bekommen und weiß leider nicht, wo es sie zu kaufen gibt, wenn ihr es wisst, schreibt in die Kommentare. Passt übrigens nur auf die iphones vor dem 5 :-)